Die wichtigsten Fragen

FAQ

Kryo-was? Kryolipolyse, kurz erklärt!

Kryolipolyse ist ein Verfahren, mit dem Fettpolster unter Kälteeinwirkung gezielt behandelt werden. Wie CoolSculpting® die Technologie nutzt, wird hier erklärt.

Nur Kälte, sonst nichts?

Während der Behandlung werden ein Gel-Pad und ein Applikator auf die ausgewählte Region aufgebracht. Der Applikator saugt das Gewebe mit Unterdruck an. Dann wird das zu behandelnde Fettpölsterchen kontrolliert heruntergekühlt.
Sobald die Region gefühllos wird, lassen Empfindungen wie starkes Kältegefühl, Kribbeln oder Stechen häufig nach. Nach der Behandlung können die Patienten normalerweise schon nach einer kurzen Pause ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen

Und wie lange dauert das alles?

Ganz eindeutig: Das kommt darauf an … Bei einer einzelnen Behandlung wird der ausgewählte Körperbereich rund 35 Minuten lang der Kälte ausgesetzt, anschließend folgt eine Massage, um die Wirkung zu optimieren. Es kann sein, dass eine oder mehrere Nachbehandlungen notwendig sind. Das lässt sich im Voraus nicht immer konkret festlegen, es ist abhängig von Ihren individuellen Zielen und von der Reaktion Ihres Körpers auf die Behandlung.

Und danach ist alles gleich Selfie-tauglich?

Nein. Auch nach einer Workout-Stunde oder einer Jogging-Runde sehen Sie keine sofortigen Effekte. Nach einer CoolSculpting®-Behandlung sollten Sie Ihrem Körper einige Wochen Zeit geben.
In dieser Zeit, und idealerweise auch danach, behalten Sie Ihre gesunde Lebensführung bei. Ein moderates Sportprogramm und ausgewogene Ernährung unterstützen Ihren Körper dabei, die Ergebnisse auch langfristig beizubehalten.

Ist die Behandlung schmerzhaft oder mit Nebenwirkungen verbunden?

Zu Beginn einer CoolSculpting®-Behandlung können Sie intensive Kälte, Kribbeln oder Stechen wahrnehmen. Dies kann auch – je nach persönlicher Veranlagung – durchaus als unangenehm oder schmerzhaft empfunden werden. Die Wahrnehmungen klingen in der Regel ab, wenn der Bereich taub wird.

Nach dem Entfernen des Applikators können Rötungen und Spannungsgefühl auftreten. Auch vorübergehende Blässe und/oder leichte Prellungen an den Rändern des Behandlungsbereichs sowie Kribbeln und Stechen sind möglich. Auch hier gilt: Meist klingt dies nach kurzer Zeit wieder ab.

Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt: Im Rahmen einer gründlichen Beratung erfahren Sie von ihr bzw. ihm alles, was Sie über die Behandlung wissen müssen.

Was bedeutet nicht-invasiv?

Bei der CoolSculpting®-Behandlung werden ein Gel-Pad und ein Applikator von außen, also ohne die Haut zu durchdringen auf die Region aufgebracht. Der Applikator saugt das Fettgewebe mit Unterdruck an und kühlt es kontrolliert herunter. CoolSculpting® ist also ein rein oberflächliches, nicht-invasives Behandlungsverfahren – ganz ohne Nadeln oder Messer.

Warum sollte ich mich ausgerechnet für CoolSculpting® entscheiden?

Weil die Kältebehandlung nicht-invasiv und damit schonender für Sie, für Ihre Haut, für Ihren Körper ist als beispielsweise das operative Verfahren der Fettabsaugung. Die Nebenwirkungen sind meistens vorübergehend und klingen im Allgemeinen innerhalb von Tagen oder Wochen ab. In der Regel kommt es nicht zu langen Ausfallzeiten und die Patienten können normalerweise schon nach einer kurzen Pause ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen.

Darüber hinaus sollten Sie sich für CoolSculpting® entscheiden, weil das Verfahren zu Ihrer Sicherheit mit seinen patentierten Technologien Freeze Detect® und CoolControl für eine permanente, konsequente Kontrolle des Kühlvorgangs sorgt und – falls nötig - Temperaturanpassungen in Echtzeit vornimmt bzw. das Gerät automatisch abschaltet. Zudem ist CoolSculpting® als einziges Kryolipolyse-Verfahren FDA-zertifiziert. Die FDA (Food and Drug Administration) ist die US-amerikanische Aufsichtsbehörde für Lebens- und Arzneimittel.

Kann ich das nicht auch im Sonnenstudio oder auch selbst zu Hause machen?

CoolSculpting® ist nicht mit einer Behandlung im Sonnenstudio oder einem Coolpack vergleichbar. In CoolSculpting® stecken langjährige Tradition und Erfahrung: Weltweit wurden zwischen 2009 und 2017 mehr als 7 Millionen CoolSculpting®-Behandlungen durchgeführt und es gibt inzwischen über 150 Patente für die Behandlung.

Der Hersteller Allergan vertraut in der Zusammenarbeit auf erfahrene Ärzte und ärztliche Mitarbeiter, die in speziellen Schulungen in der Anwendung von CoolSculpting® ausgebildet wurden. Daher sollten auch Sie Ärzten vertrauen, die CoolSculpting® einsetzen.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Das kommt darauf an, welcher Körperbereich wie häufig behandelt werden sollte, um Ihre Ziele zu verwirklichen. Gemeinsam mit Ihrem Arzt können Sie einen individuellen Behandlungsplan erstellen und darauf basierend erhalten Sie eine Kostenschätzung.

Ist das wirklich etwas für mich?

Möglicherweise. Schauen Sie doch bei einem CoolEvent in Ihrer Nähe vorbei, lernen Sie Ärzte kennen, die CoolSculpting® anwenden und sprechen sie mit ihnen. Ihr/e Arzt/Ärztin kann dann zusammen mit Ihnen am besten entscheiden, ob Ihre individuellen Vorstellungen mit CoolSculpting® realisierbar sind.

Sollten Sie nicht sicher sein, ob es eine/n Ärztin/Arzt in Ihrer Nähe gibt, der sich mit dem CoolSculpting®-Verfahren auskennt, werfen Sie einen Blick auf die Liste der von Allergan geschulten Mediziner.

Gibt es einen Dresscode für die CoolEvents?

Ja, natürlich: Kommen Sie so, wie Sie sich am wohlsten fühlen. Die CoolEvents sind ungezwungene Runden in lockerer Atmosphäre. Sie erhalten von Dermatologen/-innen und Plastischen Chirurgen/-innen, die erfahren sind im Einsatz von CoolSculpting®, Informationen über das Verfahren, die Möglichkeiten und die Chancen. Sie können sich mit anderen Interessierten austauschen. Sie können eine Live-Behandlung miterleben und anschließend auch Fragen über das Kälteempfinden, über die Nebenwirkungen oder über bisherige Erfahrungen stellen.
Machen Sie sich Ihr eigenes Bild: Über die Terminliste finden Sie die CoolEvents in Ihrer Nähe. Reservieren Sie sich einen Platz in Ihrem Kalender und melden Sie sich einfach an.

Die nächsten CoolEvents


Entdecken Sie Cool­Sculpting®

Besuchen Sie eines von zahlreichen Events bei ausgewählten Ärzten und Kliniken. Lassen Sie sich exklusiv und in angenehmer Atmosphäre beraten.
CoolSculpting Logo
CoolSculpting Logo

Erstellt von Allergan, ein weltweit führender Anbieter in medizinischer Ästhetik.

Diese Website richtet sich ausschließlich an Personen aus Deutschland.

* Die Behandlungsergebnisse und Patientenerfahrungen können individuell verschieden sein. Ein bestimmter Behandlungserfolg kann nicht garantiert werden und hängt von den individuellen Rahmenbedingungen ab bzw. kann von diesen beeinflusst werden (körperliche Voraussetzungen, sportliche Betätigung, Ernährungsumstellung etc.). Es ist möglich, dass Sie während der Behandlung ein leichtes Ziehen, Zerren, Quetschen, intensive Kälte, Kribbeln, Stechen, Schmerzen oder Krämpfe an der behandelten Stelle spüren. Diese Wahrnehmungen klingen ab, wenn der Bereich taub wird. Typische Nebenwirkungen sind Rötungen, Schwellungen, Quetschungen, Blutergüsse, Spannungsgefühl, Kribbeln, Stechen, Weichheit, Krämpfe, Schmerzen, Juckreiz, Hautempfindlichkeit und Taubheit. Das Taubheitsgefühl kann mehrere Wochen nach der Behandlung anhalten. Ein Völlegefühl im hinteren Rachenraum kann nach Behandlungen im submentalen Bereich auftreten. Zu den seltenen Nebenwirkungen gehören paradoxische Hyperplasie, spät einsetzende Schmerzen, Kälteverbrennungen, vasovagale Symptome, subkutane Induration, Hyperpigmentierung sowie Hernien. Das CoolSculpting®-Verfahren ist nicht für jeden geeignet. Wenn Sie an Kryoglobulinämie, Kälteagglutininkrankheit oder paroxysmaler Kältehämoglobinurie leiden, sollten Sie sich nicht dem CoolSculpting®-Verfahren unterziehen. Das CoolSculpting®-Verfahren ist nicht zur Behandlung von Fettleibigkeit geeignet. Sprechen Sie Ihren Arzt an und finden Sie heraus, ob das CoolSculpting®-Verfahren die richtige Behandlung für Sie ist.1 CoolSculpting®, das CoolSculpting®-Logo und das Snowflake-Design sind eingetragene Marken von ZELTIQ Aesthetics, Inc., einem Unternehmen des Allergan-Konzerns. CoolSculpting®-Systeme, Applikatoren und Karten sind Medizinprodukte der Klasse I oder der Klasse IIa CE0197